28.05.2017
DRK Kreisverband
Tecklenburger Land e.V.

Groner Allee 27
49477 Ibbenbüren
Tel. (05451) 5902-0
E-Mail:
info@drk-te.de

Wir sind für Sie da:
Montag bis Donnerstag
07:30 bis 16:30 Uhr
Freitag
07:30 bis 12:30 Uhr

Neue Stellenangebote. Letztes Update: 12.05.2017. [Klick hier]
Willkommen!
Startseite DRK-TE
Wer wir sind
DRK-Dienstleistungen und DRK-Einrichtungen (Essen auf Rädern, Beratung, Unterstützung...)
Klassische Rotkreuzaufgaben (Erste Hilfe Kurse, Blutspende...)
DRK Kindergärten
DRK-Ortsvereine
Jugendrotkreuz (JRK)
Sie möchten helfen
Termine
Service, empfohlene Links und Downloads, Betriebsrat-Infos
Stellenbörse
Kontakt
Impressum/Disclaimer



Aktuelle Termine
30.05.2017
Blutspende in Lengerich-Hohne
30.05.2017
Blutspende in Saerbeck
31.05.2017
Blutspende in Mettingen- Schlickelde
31.05.2017
Erste Hilfe Ausbildung in Ibbenbüren als Zweitage-Kurs
03.06.2017
Erste Hilfe Auffrischung in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für Kinder
03.06.2017
Ausbildung: Erste Hilfe am Kind
03.06.2017
Erste Hilfe Kurs in Ibbenbüren
05.06.2017
Blutspende in Ledde
[Zum vollständigen Terminkalender]
Holen Sie sich die DRK-App auf Ihr Smartphone. Klicken Sie bitte hier!
© 2013
DRK KV Tecklenburger Land

DRK-TE Banner



Der DRK Kreisverband Tecklenburger Land e.V. ist Teil der weltweiten Rotkreuzgemeinschaft und umfasst 22 DRK-Ortsvereine im Altkreis Tecklenburg. Unsere vielfältigen Aufgaben und Arbeitsbereiche, die sowohl von einem engagierten Ehrenamt als auch von hauptamtlichen Profis wahrgenommen werden, stellen wir auf diesen Seiten vor. Im Mittelpunkt steht dabei immer die Hilfe im Zeichen der Menschlichkeit.

16.03.2015
DRK zieht bittere Bilanz nach vier Jahren Syrienkonflikt
Mehr als 11,8 Millionen Menschen sind auf der Flucht - davon rund 7,6 Millionen innerhalb Syriens. Rund 3,9 Millionen suchten verzweifelt Zuflucht in den angrenzenden Nachbarländern.
„Diese Menschen sind dringend auf Hilfe angewiesen. Das Dramatische ist, dass sich die Struktur unserer Hilfe in diesen vier Jahren nicht verändert hat. Es geht immer noch um Not- und Überlebenshilfe. Und wir sind weiter denn je entfernt von dem Punkt, wo eine Versöhnung eingesetzt hätte und wo der Wiederaufbau beginnen könnte“, sagt Christof Johnen, Leiter der internationalen Zusammenarbeit beim DRK.

Es geht heute wie vor vier Jahren immer noch rein um die Deckung von Grundbedürfnissen: Lebensmittel, Unterkunft, Wasser, grundlegende Hygienemaßnahmen, Gesundheit. Immer noch steht der Aufbau einer logistischen Infrastruktur im Mittelpunkt, um überhaupt die Versorgung der 13 Millionen Menschen, die in Syrien auf regelmäßige Unterstützung mit lebensnotwendigen Gütern angewiesen sind, möglich zu machen.





Auch für die 3,9 Millionen Syrer in den Flüchtlingslagern in den Nachbarländern spitzt sich die Situation zu. Allein der Libanon, der normalerweise vier Millionen Einwohner zählt, hat offiziell 1,2 Millionen Flüchtlinge aufgenommen, die tatsächliche Zahl dürfte weit höher liegen. Das DRK unterstützt im Libanon speziell die medizinische Nothilfe des Libanesischen Roten Kreuzes. Diese Hilfe steht sowohl der Libanesischen Bevölkerung als auch den Syrischen Flüchtlingen zur Verfügung. Zudem hilft das DRK die allgemeine Versorgungslage syrischer Flüchtlinge sowie der aufnehmenden Gemeinden in Libanon, Türkei und Jordanien zu verbessern.

„Es ist ein trauriges Kennzeichen dieses Konfliktes, dass es für die rund 3000 Helfer unserer lokalen Schwesterorganisation, des Syrisch Arabischen Roten Halbmondes, sehr gefährlich ist, ihrer humanitären Arbeit nachzugehen. Mehr als 40 Helfer haben bereits im Einsatz ihr Leben verloren. Dennoch leisten die Freiwilligen unerschrocken weiter Hilfe, wo sie am nötigsten gebraucht wird und halten auch in diesen schweren Zeiten die Prinzipien der Menschlichkeit aufrecht. Sie verdienen höchsten Respekt“, sagt Johnen.
Das DRK ist dringend auf Spenden angewiesen:
Spendenkonto: IBAN DE 63370205000005023307
BIC: BFSWDE33XXX (Bank für Sozialwirtschaft)
Stichwort: Syrien-Krise



« zurück

CMS - KLEMANNdesign.biz