DRK Kreisverband
Tecklenburger Land e.V.

Groner Allee 27
49477 Ibbenbüren
Tel. (05451) 5902-0
E-Mail:
info@drk-te.de

Wir sind für Sie da:
Montag bis Donnerstag
07:30 bis 16:30 Uhr
Freitag
07:30 bis 12:30 Uhr

Neue Stellenangebote. Letztes Update: 05.04.2017. [Klick hier]
Willkommen!
Startseite DRK-TE
Wer wir sind
DRK-Dienstleistungen und DRK-Einrichtungen (Essen auf Rädern, Beratung, Unterstützung...)
Klassische Rotkreuzaufgaben (Erste Hilfe Kurse, Blutspende...)
DRK Kindergärten
DRK-Ortsvereine
Jugendrotkreuz (JRK)
Sie möchten helfen
Termine
Service, empfohlene Links und Downloads, Betriebsrat-Infos
Stellenbörse
Kontakt
Impressum/Disclaimer



Aktuelle Termine
25.04.2017
Blutspende in Hopsten
25.04.2017
Erste Hilfe Ausbildung in Ibbenbüren als Zweitage-Kurs
28.04.2017
Freitag und Sonntag: Blutspende in Dreierwalde
29.04.2017
Erste Hilfe Auffrischung in Ibbenbüren
29.04.2017
Ausbildung: Erste Hilfe am Kind
29.04.2017
Erste Hilfe Kurs in Ibbenbüren
03.05.2017
Erste Hilfe Ausbildung in Ibbenbüren als Zweitage-Kurs
03.05.2017
Drei Blutspendetage im Ibbenbürener DRK-Haus
[Zum vollständigen Terminkalender]
Holen Sie sich die DRK-App auf Ihr Smartphone. Klicken Sie bitte hier!
© 2013
DRK KV Tecklenburger Land

DRK-TE Banner


Willkommen beim DRK Kreisverband Tecklenburger Land


Der DRK Kreisverband Tecklenburger Land e.V. ist Teil der weltweiten Rotkreuzgemeinschaft und umfasst 22 DRK-Ortsvereine im Altkreis Tecklenburg. Unsere vielfältigen Aufgaben und Arbeitsbereiche, die sowohl von einem engagierten Ehrenamt als auch von hauptamtlichen Profis wahrgenommen werden, stellen wir auf diesen Seiten vor. Im Mittelpunkt steht dabei immer die Hilfe im Zeichen der Menschlichkeit.

19.12.2016
Wie ein stressfreies frohes Fest in der Familie gelingen kann
Harmonie und Entspannung - wer wünscht sich das nicht zu Weihnachten? Doch allzu oft lösen zu hohe Erwartungen und Perfektionsdrang Weihnachtsstress aus. „Muss nicht sein“, sagt Anne Waterstraat von der DRK-Familienberatungsstelle in Berlin und gibt ein paar Tipps für wirklich frohe Weihnachten:
1. Weniger ist mehr:
„Überlegen Sie sich, was wirklich wichtig ist für Sie. Das kann auch bedeuten, sich von alten Ritualen zu trennen:
Treffen mit der Verwandtschaft sollten nicht dazu führen, von einem Termin zum nächsten zu hetzen. Fragen Sie sich: Tue ich das, weil ich es gern möchte, oder weil ich mich dazu verpflichtet fühle?
Lässt sich die Zeit des Treffens verkürzen und die Besuche begrenzen, wenn lange genug vorher darüber gesprochen wird?
Getrennt lebende Eltern sollten nicht darum kämpfen, möglichst viel Zeit mit den Kindern unbedingt an den Feiertagen zu verbringen! Wichtig für die Kinder ist, dass die gemeinsame Zeit entspannt und fröhlich verbracht wird. Selbst die Bescherung kann man auch an anderen Tagen nachholen.
Hüten Sie sich vor allzu hohen Erwartungen: Es geht nicht um Perfektion bei Essen, Dekoration oder Geschenken.
Um die Kinder nicht mit Präsenten zu überhäufen, kann die Verwandtschaft zusammen etwas Größeres schenken.
Die Geschenke sollten in gemeinsamer Runde nacheinander ausgepackt werden, damit alle dabei zusehen und die Freude bewusster wahrgenommen wird.“




2. Rechtzeitig die Aufgaben verteilen:
„Wenn alle rechtzeitig wissen, was sie zu tun haben und dass sie mit anpacken sollen, ist Weihnachten im wahrsten Sinne des Wortes ein gemeinsames Fest.“

« zurück

CMS - KLEMANNdesign.biz