27.06.2017
DRK Kreisverband
Tecklenburger Land e.V.

Groner Allee 27
49477 Ibbenbüren
Tel. (05451) 5902-0
E-Mail:
info@drk-te.de

Wir sind für Sie da:
Montag bis Donnerstag
07:30 bis 16:30 Uhr
Freitag
07:30 bis 12:30 Uhr

Neues Stellenangebot. Letztes Update: 23.06.2017. [Klick hier]
Willkommen!
Startseite DRK-TE
Wer wir sind
DRK-Dienstleistungen und DRK-Einrichtungen (Essen auf Rädern, Beratung, Unterstützung...)
Klassische Rotkreuzaufgaben (Erste Hilfe Kurse, Blutspende...)
DRK Kindergärten
DRK-Ortsvereine
Jugendrotkreuz (JRK)
Sie möchten helfen
Termine
Service, empfohlene Links und Downloads, Betriebsrat-Infos
Stellenbörse
Kontakt
Impressum/Disclaimer



Aktuelle Termine
28.06.2017
Erste Hilfe Ausbildung in Ibbenbüren als Zweitage-Kurs
30.06.2017
Blutspende In Recke
01.07.2017
Erste Hilfe in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für Kinder
01.07.2017
Erste Hilfe Auffrischung in Ibbenbüren
01.07.2017
Erste Hilfe Ausbildung in Ibbenbüren
04.07.2017
Blutspende in Dörenthe
08.07.2017
Erste Hilfe Auffrischung in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für Kinder
08.07.2017
Erste Hilfe Kurs in Ibbenbüren
[Zum vollständigen Terminkalender]
Holen Sie sich die DRK-App auf Ihr Smartphone. Klicken Sie bitte hier!
© 2013
DRK KV Tecklenburger Land

DRK-TE Banner


Willkommen beim DRK Kreisverband Tecklenburger Land


Der DRK Kreisverband Tecklenburger Land e.V. ist Teil der weltweiten Rotkreuzgemeinschaft und umfasst 22 DRK-Ortsvereine im Altkreis Tecklenburg. Unsere vielfältigen Aufgaben und Arbeitsbereiche, die sowohl von einem engagierten Ehrenamt als auch von hauptamtlichen Profis wahrgenommen werden, stellen wir auf diesen Seiten vor. Im Mittelpunkt steht dabei immer die Hilfe im Zeichen der Menschlichkeit.


06.07.2016
Im Mittelpunkt steht das gemeinsame transkulturelle Lernen.
Jugendrotkreuz Westfalen-Lippe entsendet 54 junge „weltwärts“-Teilnehmer*innen zum Freiwilligendienst nach Indien, Uganda, Tansania, Namibia und Südafrika. JRK-Mitglieder aus Tecklenburg und Westerkappeln sind dabei.
Im September werden 54 junge Männer und Frauen durch das Jugendrotkreuz im DRK-Landesverband Westfalen-Lippe nach Indien, Uganda, Tansania, Namibia und Südafrika entsendet. Dort leisten sie für zwölf Monate einen Freiwilligendienst im „weltwärts“-Programm des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Am Donnerstag, 30.06.2016, wurden sie in Münster von DRK-Landesverbandspräsident Dr. Fritz Baur sowie Nina Litzbarski und Sören Ledig von der Jugendrotkreuz-Landesleitung verabschiedet.
Zuvor hatten sie sich im Rahmen eines siebentägigen Seminars im DRK-Institut für Bildung & Kommunikation in Münster auf den Dienst vorbereitet.




„weltwärts ist ein Lerndienst, bei dem der Austausch und das gemeinsame transkulturelle Lernen im Mittelpunkt steht“, so der Präsident des DRK-Landesverbandes Westfalen-Lippe bei der Verabschiedung der Freiwilligen. „weltwärts“ sei ein Erfolg als Programm an sich, aber auch für das Jugendrotkreuz Westfalen-Lippe, das seit 2010 junge Erwachsene im Rahmen des Programms entsendet.
In den Einsatzstellen geht es unter anderem um die Mitarbeit bei Hilfsprojekten, um Jugendbildungsarbeit zu Themen wie HIV/Aids, Verkehrssicherheit, Trinkwasserversorgung und Hygiene. Die Freiwilligen werden auch in der Verbreitung des Humanitären Völkerrechts und von Erste-Hilfe-Kenntnissen aktiv werden.

Die meisten der jungen Freiwilligen des aktuellen Jahrgangs 2016 /2017 stammen aus Nordrhein-Westfalen, nämlich aus Münster, Essen, Wuppertal, Herten, Lünen, Westerkappeln, Tecklenburg, Duisburg, Neukirchen-Vluyn, Aachen, Lüdinghausen, Herzebrock, Paderborn, Dortmund und Hameln.
« zurück

CMS - KLEMANNdesign.biz