DRK Kreisverband
Tecklenburger Land e.V.

Groner Allee 27
49477 Ibbenbüren
Tel. (05451) 5902-0
E-Mail:
info@drk-te.de

Wir sind für Sie da:
Montag bis Donnerstag
07:30 bis 16:30 Uhr
Freitag
07:30 bis 12:30 Uhr

Neue Stellenangebote. Letztes Update: 14.02.2017. [Klick hier]
Willkommen!
Startseite DRK-TE
Wer wir sind
DRK-Dienstleistungen und DRK-Einrichtungen (Essen auf Rädern, Beratung, Unterstützung...)
Klassische Rotkreuzaufgaben (Erste Hilfe Kurse, Blutspende...)
DRK Kindergärten
DRK-Ortsvereine
Jugendrotkreuz (JRK)
Sie möchten helfen
Termine
Service, empfohlene Links und Downloads, Betriebsrat-Infos
Stellenbörse
Kontakt
Impressum/Disclaimer



Aktuelle Termine
24.03.2017
Freitag und Sonntag: Blutspende in Hörstel
25.03.2017
Erste Hilfe in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für Kinder
25.03.2017
Erste Hilfe Auffrischung in Ibbenbüren
25.03.2017
Erste Hilfe Kurs in Ibbenbüren
31.03.2017
Blutspende In Bevergern
31.03.2017
Blutspende in Ladbergen
01.04.2017
Erste Hilfe Kurs in Ibbenbüren
01.04.2017
Erste Hilfe Ausbildung in Lengerich
[Zum vollständigen Terminkalender]
Holen Sie sich die DRK-App auf Ihr Smartphone. Klicken Sie bitte hier!
© 2013
DRK KV Tecklenburger Land

DRK-TE Banner


Willkommen beim DRK Kreisverband Tecklenburger Land


Der DRK Kreisverband Tecklenburger Land e.V. ist Teil der weltweiten Rotkreuzgemeinschaft. Er umfasst 22 DRK-Ortsvereine im Altkreis Tecklenburg, das heißt im Gebiet zwischen der Grenze zu Niedersachsen im Norden, den Städten Rheine und Osnabrück im Westen und Osten und der Stadt Greven im Süden.
Unsere vielfältigen Aufgaben und Arbeitsbereiche, die sowohl von einem engagierten Ehrenamt als auch von hauptamtlichen Profis wahrgenommen werden, stellen wir auf diesen Seiten vor. Im Mittelpunkt steht dabei immer die Hilfe im Zeichen der Menschlichkeit.

02.11.2015
Empfang für ehrenamtliche Flüchtlingshelfer im Düsseldorfer Landtag
„Zeichen der Wertschätzung“ - Die SPD-Landtagsfraktion hat am 24. Oktober im Plenarsaal des nordrhein-westfälischen Landtags einen Empfang für mehr als 400 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die sich zwischen Rhein und Weser bei der Aufnahme und der Betreuung von Flüchtlingen engagieren, ausgerichtet.
Sie wurden begrüßt von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft, Landtagspräsidentin Carina Gödecke und dem Vorsitzenden der SPD-Fraktion Norbert Römer. „Wir haben damit bewusst ein Zeichen der großen Wertschätzung gesetzt“, erklärte Norbert Römer. „Ohne den tagtäglichen Einsatz der vielen Menschen im ganzen Land ist die große Aufgabe, die Schutzsuchenden aufzunehmen und zu betreuen, nicht zu bewältigen. Die Helferinnen und Helfer engagieren sich schon seit Monaten, sie sind die gelebte Willkommenskultur. In jeder Stadt, in jedem Dorf stellen sie unter Beweis, dass Nordrhein-Westfalen tolerant und weltoffen ist."




„Wir geben diese Anerkennung gerne weiter an unsere vielen Ehrenamtlichen, die zusammen mit unseren hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern engagiert im Einsatz waren und sind“, so Heinz-Wilhelm Upphoff, Landesrotkreuzleiter des DRK-Landesverbandes Westfalen-Lippe. „Derzeit liegt die Zahl der im Bereich Westfalen-Lippe vom DRK betriebenen Unterkünfte bei 73 mit über 15.300 belegten Plätzen, dazu kommt die Registrierstelle am Flughafen Münster-Osnabrück, wo das DRK für die Betreuung von Flüchtlingen sorgt. Allein am gestrigen Montag, 26. Oktober lag die Zahl der in unserer Flüchtlingshilfe eingesetzten hauptamtlichen DRK-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei 1.279, der Ehrenamtlichen aus Rotkreuzgemeinschaften bei 212 und der ungebundenen Helferinnen und Helfer aus unserem Team Westfalen bei 168“, berichtet Upphoff.
« zurück

CMS - KLEMANNdesign.biz